Die Mauerwegläufer erinnern sich noch gerne an die Dreharbeiten mit Gerd Conradt im vergangenen Jahr. Im Mittelpunkt dabei: Eine Berlin-Fahne und natürlich der Mauerweg.

Abwechselnd nahmen Läufer die Fahne mit dem Bären in die Hand, übergaben diese dann an den nächsten Läufer. Immer beobachtet vom Kamera-Auge. “Mauerweg-Stafette” nannte der Filmemacher und Künstler Gerd Conradt dieses Projekt, das im April erstmals seinen Weg ins Kino findet. Neben den Läufern der LG Mauerweg waren auch Reiter, Skater und Ruderer in Aktion und trugen die Fahne durch Berlin, dem ehemaligen “Todesstreifen” folgend.

Seine Premiere feiert der Stafetten-Film im Rahmen des Festivals achtung berlin. Am Donnerstag, 19. April (17.47 Uhr) und Samstag, 21. April (15.45 Uhr) wird das Werk, das in Zusammenarbeit mit Kulturprojekte Berlin und dem Medienboard Berlin-Brandenburg entstand,  im Berliner Kino Babylon 2 (Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin) zu sehen sein. Der Eintritt kostet 4 Euro.

Wer keine Zeit für´s Kino hat, kann auch die entsprechende DVD direkt über Gerd Conradt erwerben.